1.03.1

SFLK ISO

Temperaturbereich -40 °C bis 130 °C 

Detail/Varianten/Empfohlene Verbindungselemente

Beschreibung

Sehr leichter, gewichtsreduzierter, hitze- und kältebeständiger zugfester Klimaschlauch aus einer Lage thermoplastischem Elastomer (TPE) mit ummantelter Federstahlspirale sowie einer Isolierung aus PES-Vlies. Wahlweise mit oder ohne Fadenverstärkung, isoliert mit speziell beschichtetem Schaum. Der gewichtsreduzierte Aufbau gibt diesem Schlauchtyp besondere Eigenschaften und macht ihn zu einem vielseitig einsetzbaren Qualitätsprodukt, das besonders für klimatisierte Luft im Temperaturbereich von –40 bis +130 °C geeignet ist.

Eigenschaften

  • Für Schienenfahrzeuge zugelassen
  • erfüllt Brandnorm
  • Sehr leicht
  • Hitze- und kältebeständig
  • Hochflexibel (auch bei Kälte)
  • Sehr elastisch
  • Besonders zugfest
  • Belastbar
  • Innen weitgehend glatt
  • Langlebig/hohe Standzeit
  • Abknicksicher
  • Gute UV- und Ozonbeständigkeit
  • Kleinste Biegeradien
  • Gute chemische Beständigkeit
  • Weichmacher- und Halogenfrei
  • Ableitfähig bei Erdung der Spirale
  • Cadmiumfrei gemäß BGR 132

Anwendungsbereiche

Klimatechnik, Fahrzeugbau, Schienenfahrzeugbau–Klimatechnik, Maschinenbau, Anlagenbau

Sonstige Informationen

Wandstärke inklusive Isolierung: 8 mm.

Wahlweise ohne oder mit axialer und radialer Fadenverstärkung.
Farbe: Weiß/Silber.

Prüfzertifikate:

  • CEN/TS 45545-2:2009 ISO 5658-2.
    Wandstärke mit Isolierung: 8mm
  • CEN/TS 45545-2:2009 ISO 5659-2.
    Wandstärke mit Isolierung: 8mm
  • CEN/TS 45545-2:2009 ISO 5660-1.
    Wandstärke mit Isolierung: 8mm

FÜR KLIMAANLAGEN IN SCHIENENFAHRZEUGEN